Picture Me

MeDie Fotografie und ich
Eine Liebesgeschichte in mehrfacher Hinsicht

Alles begann mit einem Klassenausflug in den Zoo. Mein Vater hatte mir seinen alten Fotoapparat in die Hand gedrückt. Es war Mitte der 80er Jahre und wenn man mit Blitz fotografieren wollte, musste man einen sogenannten Blitzwürfel auf die Kamera stecken. Damals war ich neun Jahre alt.

Die Leidenschaft für die Fotografie war geboren – und ich glaube, das lag an den Blitzwürfeln. Zunächst mussten meine Kuscheltiere als Models herhalten. Später meine Freunde.

Auch nach der Schule war für mich klar, dass ich meiner Leidenschaft für Bilder und Geschichten treu bleiben würde. Und so habe ich Film- und Fernsehwissenschaften in Bochum und Oklahoma, USA studiert und eine Filmausbildung in Berlin absolviert. Hier habe ich viel über Bildgestaltung und Licht gelernt. Während meiner Zeit in den USA konnte ich am Kunstinstitut der University of Oklahoma Fotografie studieren. Ich weiß also, was ich tue, besuche regelmäßig Workshops und Fortbildungen und trotzdem lerne ich mit jedem Foto, das ich mache immer wieder neu dazu. Das ist auch das schöne an der Fotografie, es gibt immer wieder neues zu entdecken oder auszuprobieren.

Während meines Studiums begannen auch die ersten Freunde zu heiraten. Und wer sich erinnert: als Student ist man chronisch pleite. Da mir das Geld für große Hochzeitsgeschenke, oder, seien wir ehrlich, für überhaupt irgendein Geschenk fehlte, habe ich kurzerhand Fotos verschenkt. Dann kamen die ersten Kinder und die Geschichte wiederholte sich. Insgesamt fotografiere ich nun schon seit mehr als zehn Jahren.

Eine besondere Liebesgeschichte ereignete sich im Jahr 2006. Ich hatte meine erste digitale Spiegelreflexkamera, die D50 von Nikon auf einer Firmenfeier meines damaligen Arbeitgebers mit dabei. Das war damals noch ein echter Hingucker. Und Gesprächsthema. Besonders ein damaliger Kollege interessierte sich. Und um es kurz zu fassen: heute sind wir verheiratet.

Wenn beide Ehepartner so Foto- und Technikaffin sind, kann das schnell teuer werden, weil keiner den anderen bremst. Mit der Entscheidung, den Schritt in die fotografische Selbständigkeit zu gehen, kam auch die Legitimation für eine neue Kamera. Die Wahl fällt auf die Nikon D800. Vollformat. Oh, das macht Spaß!

Unsere Urlaube enden jedes Mal in einer Fotoschlacht und auch unsere Freunde beweisen stets viel Geduld, wenn es mal wieder aus unserer Richtung klickt und blitzt. Ein Freund von mir sagte einmal: „Wenn Tina ihre Kamera auspackt, denke ich oft ‚Nicht schon wieder.‘ Meist sagt man aber nix, denn die Bilder werden ja dann echt gut.“

Mit der Geburt unserer Kinder änderten sich unsere Motive. Während früher z. B. auf unseren Reisen Landschaft und Architektur im Vordergrund standen, existiert heute stattdessen eine ausführliche Fotodokumentation von Babys erstem Urlaub. Auch sonst versuche ich, jede Woche neue Fotos von ihnen zu machen. Da kommt einiges zusammen und ich bin wirklich froh darüber, dass wir diese Bilder von unserem Sohn und unserer Tochter haben. Sie erzählen ihre Geschichten und halten für immer diese Momente fest, die in einem Wimpernschlag vergangen sind und die uns so sehr berühren und prägen.

Ich möchte Euch gerne helfen, die Geschichte Eurer Familie in Bildern zu erzählen und die für Euch wichtigen Momente festzuhalten.

Mein Sohn, meine Tochter und mein Mann sind meine Welt. Die Momente mit ihnen sind kostbar. Gleichzeitig nehme ich mir für meine Familien bei den Fotoshootings viel Zeit. Es gibt also neben Eurem Fotoshooting kein weiteres an diesem Tag. Aus diesen Gründen nehme ich nur eine begrenzte Anzahl an Shootings im Monat an. Am besten kontaktiert Ihr mich gleich und reserviert Euch rechtzeitig Euern Wunschtermin.

Ich freue mich auf Euch!

Eure Tina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s