Sommer, Wasser, gute Laune :-)

Ich habe mir etwas gegönnt.

14 Monate war ich standhaft. 14 Monate lang bin ich an Baby- und Kinderspielzeug vorbeigegangen und habe nichts gekauft, womit unsere Wohnung noch weiter zugestellt werden könnte, nur damit mein Kind ein neues Spielzeug bekommt. Ganz ehrlich, er hat es auch nicht gebraucht. Der Kleine hat etwas zu Weihnachten bekommen und zum Geburtstag. Und das hat schon gereicht, um mühelos mit einem Spielzeugladen mitzuhalten. Neues Spielzeug war also wirklich nicht von Nöten. Bis jetzt. Der Sommer hat Einzug gehalten, unser Garten wurde fit gemacht und das Kind hatte kein Planschbecken. Okay, Plantschbecken ist erlaubt, sagte ich mir und machte mich auf den Weg in dieses große Spielwarengeschäft. Im Hinterkopf hatte ich aber eine ganz andere Mission. Ihr kennt vielleicht diese Wasserlandschaften mit Booten, Rutsche, Schleuse und so einem Zeug. Wie sagte ein Freund von mir so schön: „Wie eine Carrera-Bahn nur mit Wasser“. Von so einer Wasserlandschaft träume ich schon, seit ich das zum ersten Mal gesehen habe und da waren Kinder für mich noch in weiter Ferne. Im Laden angekommen machte sich etwas Ernüchterung breit, und zwar bei einem Blick auf den Preis. Aber jetzt kommt etwas großartiges: Mädchenlogik. Da ich ja nun 14 Monate darauf verzichtet hatte, unnützes, die Wohnung voll müllendes Spielzeug zu kaufen, hatte ich eine Menge gespart, so dass das jetzt preislich absolut drin war. Und außerdem war das Teil nicht für die Wohnung, sondern für den Garten – da haben wir noch eine Menge Platz. Und ich wollte es haben. Jetzt. Ohne Geburtstag, ohne Weihnachten, einfach nur so. Wer macht eigentlich die Regeln? Wer sagt denn, dass es immer Geburtstag oder Weihnachten sein muss? Ich bin schon groß, ich darf entscheiden und ich mache die Regeln für mein Leben. Also habe ich beschlossen, uns hier und jetzt etwas zu gönnen. Ohne Grund. Und es fühlt sich gut an. Mein Mann und ich leben unser inneres Kind aus und unser tatsächliches Kind ist ebenfalls schwer begeistert. Wir sollten uns viel öfter mal etwas gönnen, einfach so. Wahrscheinlich werden wir das sogar bald wieder tun… Die Wasserlandschaft hat nämlich nur zwei Boote. Und wir sind zu dritt.

Wasserspaß

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s